Amarok

Weil ich hier lang nix mehr geschrieben habe, die Herbst-Konzerte noch weit weg sind und mir gerade langweilig ist, schreibe ich heut mal einen kleinen Programm-Vorstellungs-Post.

Amarok ist ein Musik-Player für Linux Distributionen der auf KDE aufbaut, kann aber durch „KDE on Windows“ auch da lauffähig gemacht werden: http://www.kde4.de/?p=621

Ich habe Amrok vor einigen Jahren bei meinen ersten Ubuntu Gehversuchen sofort als den besten Musik-Player für mich entdeckt. Auch wenn er als KDE Programm auf dem Gnome-Desktop nicht so super wirkt, können ihm andere Player nicht das Wasser reichen. Nach dem großen Wechsel von KDE3 zu KDE4 hat es lange gedauert bis Amarok2 die Features und Klasse der letzten 1er Version erreicht hat, aber seit Amarok 2.2 läuft der der „Wolf“ wieder stabil und das Musik hören macht Spaß.

Die Features zähle ich hier nur kurz auf, genaueres findet man auf den Screenshots in der Gallery oder beim ausprobieren.
Amarok organisert die Sammlung wahlweise als SQLite, MySQL oder PostgreSQL Datenbank.
Das Fenster ist dreigeteilt und zeigt links dei Musikquellen (Sammlung, Wiedergabelisten, Onlinenagebote), rechts die Playlist, und in der Mitte Informationen zum aktuellen Stück bzw. zur Band. Der Mittelteil kann mit Widgets gefüllt werden und zeigt so zum Beispiel Lyrics oder ähnliche Interpreten (bei vorhandenem Last.fm-Login).

Die Coververwaltung ist auch ganz praktisch, und auch dass der letzte Titel beim nächsten Öffnen der Anwendung weitergespielt wird.

Naja, hier noch ein paar Screenshots…

…senseless post

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>