Melt Festival


So, hab ich es endlich geschafft die Fotos vom Melt Festival zu ordnen.
Ich schreib jetzt nicht zu jeder Band eine Zusammenfassung, aber die besten und schlechtesten sollten doch erwähnt werden.

Zuerst mal die Top Acts:

  1. Crystal Fighters
  2. Pulp
  3. Patrick Wolf
  4. Noah and the Whale
  5. White Lies (trotz Regen)

Crystal Fighters war einfach nur Party, Pulp und Patrick Wolf sind so richtige Typen, wobei Jarvis Cocker sogar den Regen weggezaubert hat. Und Noah and the Whale und White Lies, haben ihre schöne Musik auch live super präsentiert.

Enttäuschungen:

  1. Crystal Castles … die hatten scheinbar keine Lust
  2. The Drums … können live nicht singen
  3. Cold War Kids … klang auch nicht so gut
  4. Editors … sollten nicht so viel Konzerte spielen, nervt schon

Ansonsten gabs noch Boys Noize, Digitalism, Hundred In The Hands, Crocodiles, Foster the People, Jamie Woon, José Gonzales, Le Corps Mince de Francoise und bestimmt noch ne handvoll andere.

Videos muss ich noch mal schauen, obs was verwertbares gibt. Ansonsten einfach in Youtube suchen.
Achso und die Location war Hammer!

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>