Archiv nach Kategorien: IT - Seiten 2

Spotify Playlist

Da Spotify jetzt auch in Deutschland verfügbar ist, obwohl sie noch keine Einigung mit der Gema haben, hab ich mal ne Playlist gebastelt, die regelmäßig um Lieder erweitert wird, die ich höre oder demnächst mal hören will. Außerdem kann ich damit mal dieses Spotify Plugin für WordPress posten.

[spotify uri=spotify:user:1121735156:playlist:4TdCPXq5vINOmR86Id89Lf]

Das Plugin von dem ich rede heißt übrigens Music Affiliate Pro und kann auch iTunes, Amazon und ähnliches einbetten.

Amarok

Weil ich hier lang nix mehr geschrieben habe, die Herbst-Konzerte noch weit weg sind und mir gerade langweilig ist, schreibe ich heut mal einen kleinen Programm-Vorstellungs-Post.

Amarok ist ein Musik-Player für Linux Distributionen der auf KDE aufbaut, kann aber durch „KDE on Windows“ auch da lauffähig gemacht werden: http://www.kde4.de/?p=621

Ich habe Amrok vor einigen Jahren bei meinen ersten Ubuntu Gehversuchen sofort als den besten Musik-Player für mich entdeckt. Auch wenn er als KDE Programm auf dem Gnome-Desktop nicht so super wirkt, können ihm andere Player nicht das Wasser reichen. Nach dem großen Wechsel von KDE3 zu KDE4 hat es lange gedauert bis Amarok2 die Features und Klasse der letzten 1er Version erreicht hat, aber seit Amarok 2.2 läuft der der „Wolf“ wieder stabil und das Musik hören macht Spaß.

Die Features zähle ich hier nur kurz auf, genaueres findet man auf den Screenshots in der Gallery oder beim ausprobieren.
Amarok organisert die Sammlung wahlweise als SQLite, MySQL oder PostgreSQL Datenbank.
Das Fenster ist dreigeteilt und zeigt links dei Musikquellen (Sammlung, Wiedergabelisten, Onlinenagebote), rechts die Playlist, und in der Mitte Informationen zum aktuellen Stück bzw. zur Band. Der Mittelteil kann mit Widgets gefüllt werden und zeigt so zum Beispiel Lyrics oder ähnliche Interpreten (bei vorhandenem Last.fm-Login).

Die Coververwaltung ist auch ganz praktisch, und auch dass der letzte Titel beim nächsten Öffnen der Anwendung weitergespielt wird.

Naja, hier noch ein paar Screenshots…

…senseless post

Thunderbird als Evolutionersatz

Hallo,

da ich seit ein paar Tagen im Besitz eines Laptops bin und damit Termine und Mails auf mehreren Rechnern zur Zerfügung haben wollte, habe ich mich näher damit beschäftigt und bin nach mäßigen Erfolgen mit Evolution auf Thunderbird mit Lightning umgestiegen (auch zwecks Windowskompitabilität). Auch dort hatte ich zuerst mäßigen Erfolg mit der Synchronisation der Kalender mittels SyncKolab.

Schließlich habe ich die programmeigene Funktion der Nutzung von Netzwerkkalendern mittels FTP gefunden. Also alle relevanten Kalender aus Evolution als .ics exportiert und auf einen FTP-Server kopiert. Die Pfade sind schnell in Lightning eingetragen und die Termine erscheinen.

Um die Termine im Gnome-Panel-Applet erscheinen zu lassen kann man das Add-On Evolution Mirror benutzen, sollte aber vorher den Evolutionkalender leeren, da sonst alle Einträge doppelt erscheinen. Ebenso kann man mit dem Add-On Automatic-Export die Kalender für Rainlendar bereitstellen und somit auf Windowsdesktops benutzen.

In der aktuellen c’t (18/09) gibt es einen noch komfortableren Weg der mir anscheinend zu naheliegend war. Mit online-Synchronisationsdiensten wie Dropbox lassen sich Kalender- wie auch Kontaktdateien über Computer hinweg synchronisieren und wie lokale Dateien benutzen.

Für Tips und Anregungen schreibt Kommentare. Zum Beispiel wäre ein Windows7 Gadget hilfreich das meine Thunderbird Termine anzeigt. Rainlendar gefällt mir nur mäßig.

Grüße

Hallo Welt

Hallo

was ein echter Informatiker ist, beginnt natürlich auch seinen neuen Blog mit „Hallo Welt“. Ich werde hier demnächst Artikel zum Studium, Sport und Musik schreiben, soweit ich Zeit und Lust hab. Außerdem werde ich meine mitteilungsdürftige Schwester einladen, ihre interessanten Gedanken hier preiszugeben.

Da ich keine Zeit mehr habe eine komplett eigene Homepage zu programmieren, hab ich mir was fertiges gesucht und mit WordPress ziemlich schnell gefunden was ich brauche. Inklusive dem GalleriePlugIn für meine Konzertgallerien.

Viel Spaß

Stefan